WoMo 1.0

06. September 2009 – Unser erstes eigenes „Wohnmobil“ als Kastenwagen! Ein Globecar Globescout auf Citroën Jumper Basis.
Unser Womo 1.0 zeigte sich als kleines auch im Alltag gebräuchliches Reiseauto. Viele Kilometer haben wir uns in Deutschland erfahren und waren immer spontan mit dem Kasten unterwegs, egal ob Sommer oder Winter, gefahren wurde immer, wenn es nur ging.

Womo 1.0
Womo 1.0

Bis zum 14.08.2010 ging alles gut. Wir waren zu viert auf der Rückfahrt aus Oberstdorf auf der A7 kurz vor Fulda. In Würzburg hatten wir noch Rast und eine Weinprobe gemacht. Plötzlich ging das Radio aus. Sehr seltsam. Ich machte das Radio wieder an und nach 10 Sekunden ging es wieder aus. Auf einmal roch es im Auto verstärkt nach verschmurgelter Elektrik und ich sah unter meinem Sitz nur noch eine Menge Qualm austreten. Hier saß auch die Fahrzeugbatterie, die Funken sprühte und derbe am Kochen war.
Von der linken auf die rechte Spur zum Standstreifen. „Luft anhalten und raus hier“ war mein Wortlaut.
Der Feuerstuhl brannte auf der A7 und wir rissen unser Hab und Gut in den Straßengraben. Die Feuerwehr kam, löschte und dann standen wir da mit unserem Abwrackmodell auf der Autobahn bis der ADAC uns abgeschleppt hat.

Eines ist Gewiss, so etwas will ich nicht noch einmal erleben!

Aufhören zu Fahren und auf diese Art Urlaub zu machen, dass kam für uns nicht in Frage und so kamen wir nach elendig langer Diskussion mit der Versicherung zu unserem Womo 2.0!

Hier die Reiseziele (Übernachtungsstätten), die wir mit dem Womo 1.0 zwischen 2009 und 2010 angesteuert haben.

One thought on “WoMo 1.0”

Schreibe einen Kommentar

Yes, we camp…!