Category Archives: Weitere Reiseberichte

Frei wie ein Vogel

So war es bei meinem Tandemgleitschirmflug am Oberstdorfer Nebelhorn. Was für ein Gefühl am Berg entlang zu gleiten und dabei die zum Teil verschneite Natur von Oben zu erleben!
Neben einem Steinadler, der direkt über uns seine Kreise drehte, dem Wind, der einem ins Gesicht bläst, einfach mal dahingleiten…

Ein Bild (Video) sagt mehr als 1.000 Worte. Seht selbst… ;-)

Link: https://www.youtube.com/watch?v=TW-bVcHLt3Q

Neuharlingersiel – Siehste Watt?!

Manchmal ja, manchmal nein kann ich dazu nur sagen… – Je nach Wasserstand!
Unser Weg für dieses Wochenende führte uns hoch an die Nordsee, genauer gesagt in den Hafen von Neuharlingersiel.

Die Anreise erfolgte schon am Donnerstagnachmittag, so dass wir fast allein im Hafen auf dem Stellplatz standen.
Neben Sonne, Wind, Eisregen und guten 5cm Neuschnee konnten wir hier ein ruhiges Wochenende zu dritt verbringen. Viele Spaziergänge durch den Hafen, über den Deich und entlang des Campingplatzes brachten eine Menge Erholung. Auch ein Besuch mit Fabian im Meerwasserhallenbad gehörte mit dazu. Das Gesicht von Fabian bei einer Kostprobe war dabei mehr als köstlich anzusehen… ;-)

Hier ein paar Eindrücke!

Martinsmarkt in Dernau

Ein kleiner Nachtrag zum Wochenende vom 07. – 09. November 2014:

Dernau hat sich wieder für den Martinsmarkt herausgeputzt und präsentierte sich bei schönstem Herbstwetter als kleines schmuckes Weindorf im Ahrtal.
Mit seinen fünf Martinsfeuern ist der Martinsmarkt weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt. Zwei Tage Programm mit Wanderungen mit und ohne Fackel, sowie der große Martinsumzug standen auf dem Programmplan.
Wir wanderten für uns und genossen dabei die wunderschönen Weinberge mit buntem Herbstlaub und bummelten durch die kleinen Sträßlein, die von vielen Ausstellern mit ihren Waren sowie Wein- und „Fressständen“ gesäumt waren. ;-)
Neben dem traditionellen Abbrennen der Martinsfeuer in den Weinbergen am Samstagabend genossen wir so die „ruhigen“ Tage in geselliger Atmosphäre.

Ein ganz besonderer Dank geht dabei an Carola & Ansgar die uns immer wieder herzlich aufnehmen!
Bis zum nächsten Mal…

Treffen der „Camping-Clique-Greffen“ am Listersee (Drolshagen)

Lange geplant, lang drauf gewartet und dann war es da, unser Cliquen-Wochenende am Listersee auf der Campinganlage „Gut Kalberschnacke“.

Unsere Anreise erfolgte am Freitagmorgen mit der ELA bei Melanie, Fabian und mir im Womo zusammen mit dem Gespann von Andreas & Anja. Im dichten Nebel erreichten wir den Campingplatz, wo auch schon Michael & Christiane auf uns warteten. Mit einem ausgiebigen Frühstück, Aufhängen des Ortsschildes, einem großen Rundgang über den Platz und dem Gut Kalberschnacke sowie mit diversen Runden Wikinger-Schach verbrachten wir den Tag. Am Abend trafen dann noch Maik und Sebastian aus Greffen und Marcel aus Ingolstadt ein. Mit leckerem gegrillten und etlichen Gerstenkaltschalen verbrachten wir einen geselligen Abend.

Am Samstag wurde das Wetter von Stunde zu Stunde besser und die Sonne lugte schon früh durch den dichten Nebel, der sich nach und nach verzog.
Auch Kathrin, Dennis und die beiden Zwillinge erreichten den Campingplatz. Nach dem Frühstück machten wir uns zu Fuß auf zur Listertalsperre, der Staumauer zum Biggesee. Nach einer flüssigen Stärkung auf der Staumauer trennten sich die Wege. Ein Trupp wanderte um den Listersee herum und die anderen gingen ein anderes Teilstück zurück.
Zurück am Campingplatz konnten wir dann auch Sabrina Empfangen und die die Vollzähligkeit der Clique feststellen! ;-)
Anschließend wurden gemeinsam die Vorbereitungen für das „Burger-Essen“ getroffen. In großer Runde konnten wir so draußen in der Sonne das Abendessen genießen, bevor die Dunkelheit und die anziehende Luftfeuchtigkeit uns in das Vorzelt von Michael & Christiane vertrieben. Dort ließen wir den Abend nett ausklingen.

Es war Sonntag und schon wieder letzter Tag vor der Heimreise. Das Wetter war uns treu und so gab es eine riesige Frühstückstafel draußen vor den Wohnwagen und dem Wohnmobil mit frischen Brötchen und all dem, was dazu gehört!
Der Aufbruch nahte und langsam fingen alle an ihre Sachen zu packen, Geschirr zu spülen und die Zelte abzubauen. Natürlich durfte aber das obligatorische Gruppenbild mit der Greffener Fahne nicht fehlen. Das erste Mal, dass an dem Cliquen-Wochenende alle teilnehmen konnten!

Und hier ein paar Eindrücke… ;-)